& Meditation

Leicht, wach und ohne Anstrengung sitzen.

 

SATI ist das Pali -, SMRITI das Sanskrit-Wort für Achtsamkeit und bedeutet so viel wie:

etwas im Gewahr sein halten, damit man es näher erforschen kann, wahrnehmen was ist, Aufmerksamkeit, aufgreifen, untersuchen, freundliches, offenes Interesse, sich an etwas erinnern, unterscheiden von heilsamen und nicht heilsamen Zuständen.

 

Die vier Grundlagen der Achtsamkeit: SATIPATTANA

     Achtsamkeit für den Körper: Atem, Haltung, Gewahr sein der Haltung, Beugen und Strecken der Glieder, anatomischer Aufbau.
     Achtsamkeit für Gefühle und Empfindungen
     Achtsamkeit für mentale Faktoren
     Bewusstsein für den aktuellen Zustand des Geistes (abgelenkt, verwirrt, konzentriert) 
Was man mit Achtsamkeitstraining erreichen möchte: Entwicklung von Wissensklarheit, Unterscheidungskraft, die Erfahrung der 1. Person.
Mit Hilfe der Feldenkraislektionen können wir lernen, wie wir leicht und ohne Anstrengung sitzen können,