& Focusing

Die Focusing-Methode

Der Körper ist in einer Situation,

die Situation ist im Körper

 Gene Gendlin

 

Menschen verfügen über die grundlegende Fähigkeit "körperlichen Erkennens", die über die fünf Sinne und deren gedankliche Verarbeitung hinausgeht.

Focusing ist eine systematisch erlen- und anwendbare Methode das körperliche Erkennen zu suchen und sprachlich auszudrücken.

 

Belastende oder Stresssituationen machen es uns manchmal unmöglich eine für uns gesündere Körperhaltung einzunehmen.

Meistens merken wir nicht, dass wir die Zähne zusammenbeißen, die Schultern hochziehen, die Atmung flach halten oder den Bauch bzw. Rücken anspannen.

 

Die Situationen scheinen sich in unserer Körperhaltung verwickelt zu haben. Es scheint so, als ob wir bestimmte Situationen nur mit Anstrengung durchhalten können.

 

Ressourcen werden eher zum Spannungsabbau eingesetzt, als dazu mit dem inneren Erleben in Beziehung zu treten. 

Wenn wir zu dem was da ist eine Beziehung haben, können wir ihm zuhören. Es kann seine Geschichte erzählen.

  

Moshe Feldenkrais: Das starke Selbst: S.87 „Haltung …… , nämlich auf die Art und Weise, wie Affekt, Motivation, Befehl und Ausführung während der Handlung organisiert werden….

 

S.88 Am häufigsten gebrauchen wir uns schlecht, wenn wir wütend, in Angst oder emotional unmäßig gestresst sind. Heftige Gefühle breiten Erregung in der gesamten Muskulatur aus, was die Feinkontrolle verunmöglicht. Das Ziel wird dann durch bloße Verausgabung von Energie erreicht, da genaues und genau dosiertes Handeln ausgeschlossen ist. In solchen Zuständen heftiger Erregung, können wir keine alternativen Handlungsweisen erkennen ……

 

Hast und Eile bedeuten gewöhnlich erhöhte Aktivität, die jedoch nicht zu beschleunigter Handlung führen, sondern nur zu erhöhter Muskelkontraktion. Gute Haltung bedeutet: über seine Kraft so verfügen, dass man sie der Absicht, den Mitteln und dem Zweck gemäß gebraucht, ohne dabei parasitäre Bewegungen auszuführen. ….. Fehlhaltung ist das von außen feststellbare physische Korollar zu inneren Konflikten oder Widerspruch.

Mosche Feldenkrais, Das starke Selbst S.38

 

Die Empfindungen aber, mit denen umzugehen wir nicht gelernt haben, mehr noch die, mit denen wir schlecht oder falsch gelernt haben, und vor allem die unerwarteten, unerprobten Empfindungen, sie alle erzeugen weiterhin zwanghafte Körperspannungen.

Mosche Feldenkrais, Das starke Selbst S.38

 

Wenn wir in Probleme oder Situationen verwickelt sind, scheint es so, dass ETWAS dazwischen ist, was denken und fühlen trennt. 

Im Focusing geht es darum einen stimmigen Kontakt zwischen denken und fühlen wieder herzustellen. Die Bedeutung des Gefühls kann dem Verstehen zugänglich gemacht werden. 

 

mehr auf der Homepage www.entwickeln.org/Feldenkrais & Focusing